News
 
  Kostenfreier 1. Kurs: Informationen für WeHe, Studentinnen vom letzten Ausbildungs-/Studienjahr bis 2. Berufsjahr  
   
  Sie sind werdende Hebamme (WeHe) im letzten Ausbildungs- oder Studentin im letzten Studienjahr oder haben Sie gerade angefangen im Beruf der Hebamme zu arbeiten?

Dann haben Sie mit Sicherheit auch schon davon gehört, dass die Jahrtausende alte chinesische Tradition der Akupunktur auch in der westlichen Geburtshilfe immer mehr Anhänger findet. Bereits heute vertraut rund ein Drittel der Erstgebärenden auf die Wirksamkeit dieser Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Kein Wunder, denn Akupunktur führt, nach einer Studie der Frauenklinik in Mannheim, nicht nur dazu, dass sich die Geburtszeit verkürzt, sie findet darüber hinaus viele weitere Einsatzmöglichkeiten im Rahmen von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.




Ganz gleich ob es um Schwangerschaftsübelkeit, Rückenschmerzen oder die Wendung bei Beckenendlage während der Schwangerschaft, um Schmerzen oder die Damm- und Gewebslockerung während der Geburt oder um Stillschwierigkeiten und psychische Beschwerden im Wochenbett geht, mit Akupunktur haben Sie als Hebamme, immer die richtige Lösung für Ihre Frauen zur Hand. Eine Lösung, die ohne die möglichen Nebenwirkungen klassischer Medikamente völlig ungefährlich für das ungeborene Leben ist.

Wir laden Sie als WeHe, Studentin (ab dem 3. Jahr) bzw. Berufsanfängerin bis zwei Jahre nach Ihrer abgeschlossenen Ausbildung oder Ihrem Studium ein,sich von der Ausbildungsqualität bei Pro Medico zu überzeugen und den ersten Ausbildungskurs (Grundkurs I) "kostenfrei" zu besuchen. "Kostenfrei" heißt, Sie zahlen keine Kursgebühr, die sonst bei 164,-/174,- € (ProMedicoCard-Preis) liegt, sondern nur einen Unkostenbeitrag in Höhe von 30,- €. Für die Bedingungen bei Kursbesuchen in Österreich wenden Sie sich bitte für weitere Informationen an die Geschäftsstelle.

Sie interessieren sich für eine Ausbildung in Akupunktur & Chinesischer Medizin, haben dazu aber Fragen? Dann finden Sie hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen  (mehr...)